Gods of Molenbeek

Der Stadtteil Molenbeek in Brüssel ist in den Medien als Zentrum des Dschihadismus bekannt, aber für den sechsjährigen Aatos und seinen Freund Amine ist er ein vertrautes Zuhause. Hier hören sie Spinnen zu, entdecken schwarze Löcher und kämpfen darum, wer den fliegenden Teppich steuern darf. Gemeinsam suchen sie nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens.
Die Brutalität der Welt der Erwachsenen macht sich jedoch bemerkbar, wenn Terroristen eine Bombe in der Nachbarschaft detonieren. Aatos beneidet Amines muslimischen Glauben und sucht nach seinen eigenen Göttern, obwohl sein Klassenkamerad Flo ihn in Frage stellt. Er ist fest davon überzeugt, dass jeder, der an Gott glaubt, verrückt geworden ist. Die Götter von Molenbeek sind eine wundervolle Darstellung von Kindheitsfreundschaft, Nachforschungen und Sinngehalt in einer chaotischen Zeit.

Länge: 79 min.

» Trailer

 
 

 

Cast und Crew

Buch/ Regie: Reeta Huhtanen Produzenten: Hannu-Pekka Vitikainen/ ZONE2 PICTURES (Finnland) Co-Produzenten: Hanne Phlylo/ Clin d'oeil Films (Belgium), Alex Tondowski, Iris Palluka