Awalatje - Die Hebammen

2004 wird ein Gesetz zum Schutz der Frau von der äthiopischen Regierung verfasst. 13 Jahre später nehmen drei Hebammen im Norden des patriarchalisch strukturierten Landes es selbst in die Hand, das Gesetz endlich in die Tat umzusetzen. Mit viel Entschlossenheit und Ausdauer widersetzen sie sich der Tradition der Frauenbeschneidung und fordern die Rechte der Frau und den Schutz des weiblichen Körpers ein.
Die in Äthiopien aufgewachsene Sarah Noa Bozenhardt hat durch ihr eigenes Erleben der Pubertät in Äthiopien Zugang zu den intimsten Geschichten ihrer Protagonistinnen. Der einzigartige Einblick in ein Land im rasanten gesellschaftlichen Wandel kann so in Deutschland wie in Afrika eine neue Sicht auf die Kraft der Frauen im 21. Jahrhundert werfen.

CAST AND CREW

Buch und Regie: Sarah Noa Bozenhardt.  Kamera: Bernarda Cornejo

Produzenten: Sonja Kulkarni, Alex Tondowski
in Koproduktion mit Evolution Film und ZDF / Kleines Fernsehspiel, Redaktion: Milena Seyberth

Gefördert von Medienboard Berlin Brandenburg.
Gewinner des Pitch-Awards des Hauses des Dokumentarfilms, 32. DOK.fest München 2017.